An: newsletter@kiwifo.de
Betreff: Das Sommermärchen 2010: “Der Aufschwung ist da!”

Das Sommermärchen 2010:
“Der Aufschwung ist da!”

Und in Wirklichkeit kommt die nächste Inflationswelle

29.07.2010 Nun hören wir seit ein paar Tagen von unserer Bundesregierung, dass “der Aufschwung” da sei und die Wirtschaft dieses Kalenderjahr schon über 1% gewachsen sei und aufs Jahr gerechnet über 2% wachsen werde (http://de.reuters.com/article/economicsNews/idDEBEE66O01Y20100725)

2% Wirtschaftswachstum ist keine Überraschung, wenn man das Nilmodell (http://www.kiwifo.de/html/weltwirtschaftskrise.htm#1.1) vor Augen hat und wenn man weiß, dass seit Jahresanfang - aufs Jahr gerechnet - schon 14,3% neues Geld ins Land (besser: in die trockene Wüste) gepumpt wurden. Würde dieses neue Geld auch nur dieselbe schlechte Umlaufgeschwindigkeit von 2,0 wie 2009 annehmen, dann müsste das Bruttoinlandsprodukt nicht nur um 2%, sondern sogar ebenfalls um 14,3% steigen. Tatsächlich aber fällt die gesamte Geldumlaufgeschwindigkeit nach diesen prognostizierten Zahlen 2010 auf 1,8! (www.kiwifo.de/geldmengenwachstum.xls Tabelle 2)

Also ist das auch wieder nur ein kreditfinanzierter “Aufschwung”, der sofort zusammenbrechen wird, sobald die Neuverschuldung nachlässt oder stoppt. Wie wird das erst, wenn Schulden und damit Geld abgebaut werden!

Statt einem wirklichen Aufschwung bekommen wir aber etwas anderes: einen Inflationsschub! So, wie Bundeswirtschaftsminister Glos 2006 und 2007 mit seinem Gerede über den (in Wirklichkeit nicht vorhandenen) Aufschwung für eine Inflationswelle sorgte (jeder Unternehmer will am Aufschwung natürlich teilhaben und erhöht deshalb die Preise), so wird auch das Gerede heute von Bundeswirtschaftsminister Brüderle von dem angeblichen Aufschwung in den nächsten Wochen und Monaten für eine Inflationswelle sorgen.

Dann wird die EZB wieder gegensteuern müssen und die Zinsen anheben. Der nächste Crash, den dann auch Bundesminister Brüderle (an)erkennen wird, ist schon vorprogrammiert.

Dr. Harald Wozniewski
 
Karlsruher Institut für Wirtschaftsforschung - KIWIFO
Nowackanlage 2
D-76137 Karlsruhe
Tel. +49(721)9203030
Fax +49(721)9203032
www.kiwifo.de =
www.wohlstand-für-alle.de